Amarone „Il Guardiano“ Magnum
150cl, 2012, Italien

Sehr dunkles Granatrot; in der Nase intensive, reife Passito- und Steinfruchtnoten; im Gaumen viel Süsse, gute Konzentration, angenehmes, weiches Tannin, ätherisch und voluminös; langanhaltende Frucht.
Corvina, Rondinella und Molinara
16% Vol
Vegetarisch, Dunkles Fleisch, Asiatisch, Käse, Pasta & Risotto, Wildgerichte, Pikant, Grilladen
Preis pro Flasche: 90,00 Fr.
BESTELLEN
zurück zur Übersicht
Speiseempfehlung
coming soon...
Wein Steckbrief
Artikel-Nr: 1908
Weintyp: Rotweine
Trinkreife: jetzt bis 2022
Volumen: 16 %
Degustationsnotiz
Sehr dunkles Granatrot; in der Nase intensive, reife Passito- und Steinfruchtnoten; im Gaumen viel Süsse, gute Konzentration, angenehmes, weiches Tannin, ätherisch und voluminös; langanhaltende Frucht.
Hintergrund
Der Amarone, auch Göttertropfen genannt, ist ein Wein mit ganz besonderen Eigenschaften: Der aus Valpolicella-Trauben gekelterte Wein wird von Hand sehr sorgfältig gelesen und kommt anschliessend bis im Januar in belüftete Traubenkisten zur Reduktion (Trocknung). Während dieser Zeit beträgt der Saftverlust bis zu 45%, wobei der fruchteigene Zucker dadurch auf bis 30% ansteigt. Normale klassische Rotweine haben eine Ausbeute von 75%, beim Amarone beträgt sie wegen der Reduktion lediglich 20 bis 25%, was vergleichsweise höhere Preise rechtfertigt. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass der Amarone bei Winterkälte mit speziellen Hefen während 45 bis 55 Tagen vergoren wird. Durch die Kälte erfolgt auch ein langsamerer Gärverlauf, was letztlich auch ganz besondere Extrakte hervorbringt. Recchia hat bisher für grosse Namen unter fremdem Etikett produziert und den Verkauf der eigenen Erstweine nicht besonders forciert. Mit 50 Hektar Anbaufläche werden pro Jahr nur etwa 50‘000 Flaschen der Spitzenqualitäten unter eigenem Namen abgefüllt, der Rest geht an andere Produzenten.
Winzer & Weingut
Villa Del Castello / Recchia

«TERRE DI VINO E DI UOMINI» Eine Passion, begonnen 1906 durch Enrico Recchia, die bis heute andauert. Was ganz klein mitten im Valpolicella Gebiet in Negrar begann, hat wahrlich Grosses hervorgebracht. Immer mit dem Wichtigsten vor Augen: Modernste Technik und Wissen ersetzen kein erstklassiges Traubengut. Genau mit dieser Philosophie arbeiten die Gebrüder Riccardo und Roberto bis heute hart an ihrem Erfolg und überraschen uns jedes Jahr mit exzellenten Weinen, die viel Frucht, Struktur und diesen typischen Charakter vereinen. Früher verkaufte die Familie Recchia ihre Produkte an Amarone-Winzer, die zu Ikonen dieses Weinstils wurden. Heute füllen die Recchias ihre Visionen selber ab und das Resultat sind authentische Weine mit viel Struktur und einem sehr attraktiven Preis- Genussverhältnis

Adresse

Negrar (Verona)
Veneto
Via Ca' Bertoldi 30



Map